Der Tango DJ – das unbekannte Wesen

Ich bin 2013 zum Tango Argentino gekommen und war der Musik, dem Tanz und dem Lebensgefühl sofort verfallen.

Seit 2014 versuche ich mich auch mit wachsendem Erfolg als Tango DJ. Dabei lege ich sowohl bei der Musikauswahl als auch bei meinem Technik-Setting extrem viel Wert auf gute Qualität. Ich bin ständig auf der Suche nach der besten Aufnahme – für mich authentischer Klang mit minimalem Rauschen oder Abspielgeräuschen, aber ohne künstliche Entrauschartefakte oder zusätzlichem Hall – oder Möglichkeiten, mein Setting zu optimieren. Deswegen versuche ich auch, nur direkt von eigenen CDs verlustfrei komprimierte Lieder oder zumindest Titel mit einer minimalen Bitrate von 256 zu spielen.

Meine Musikauswahl erstreckt sich von den Anfängen der Guardia Vieja der 20er über die Epoca d’Oro bis weit in die 50er und 60er Jahre hinein. Wenn passend und gewünscht, werden auch aktuelle, zeitgenössische Orchester,  Neo- und Non-Tango zu Gehör gebracht. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf Tanzbarkeit und Tandas, die eine stimmige musikalische Einheit bilden. Zusätzlich lege ich viel Wert auf Microdramaturgie innerhalb der einzelnen Tandas und einem Spannungsbogen, der – je nach Länge der Milonga – zwei oder drei musikalische Höhepunkte für die Tänzer bietet. Ab und zu streue ich auch gerne ein paar Raritäten oder selten Gehörtes ein, wenn die Stimmung es zulässt.

Klassischerweise lege ich 3 oder 4 Titel Tandas in der typische Struktur TTVTTM oder auch einmal TVTM auf. Die einzelnen Tandas werden durch Cortinas (gerne auch mit Motto) getrennt. Des weiteren ist mir eine dedizierte Pause zwischen den einzelnen Titeln sehr wichtig. Je nach Wunsch des Veranstalters oder der Community sind aber natürlich auch andere Modelle möglich.

Zum technischen Setting: Aktuell benutze ich ein MacBook Pro mit Embrace. Die Tonausgabe läuft über ein RME Babyface (Audiointerface mit exzellenten Digital-Analog-Wandlern); für akute Tonanpassungen ist noch ein 31 Band EQ und ein Kompressor digital eingeschliffen.